Werde ÖQV-Quizmaster auf der neuen Spielwiese im Nax!

Mit der ÖQV-Spielwiese startet der Österreichische Quiz-Verband am Dienstag, 20. Juni, eine neue Pubquiz-Reihe. Im Innsbrucker Bierlokal Das Nax können sich in Zukunft erfahrene Quiz-Spieler an ihrem eigenen Quiz-Event versuchen und sich als Fragensteller und/oder Moderatoren beweisen. Der ÖQV und Das Nax bieten ein Experimentierfeld in überschaubarem Rahmen, in dem neue Quiz-Formate erstmals erprobt werden können. Den Anfang macht nächste Woche die Debüt-Ausgabe des Musik-Quiz.

Bisher tritt der Österreichische Quiz-Verband als Veranstalter des monatlichen Weltquiz im Weli, des wöchentlichen Tribaun-Quiz sowie der Turnierserie Ö80 in Erscheinung. Die Ö80 erfreuen sich als schriftliches Quiz mit wechselnden Autoren in Innsbruck und Wien immer größerer Beliebtheit. Auch die Spielwiese richtet sich an jene Quiz-Spieler, die immer schon einmal selbst Fragen schreiben und im Rahmen eines Pubquiz stellen wollten.

Endlich wieder ein Musik-Quiz in Innsbruck!

Die Spielwiesen-Premiere feiern wir am 20. Juni mit dem Musik-Quiz, zusammengestellt und präsentiert von Mitgliedern aus den drei Innsbrucker Pubquiz-Teams Freizeit Fred/Pontius Pilates (Michael Domanig), Slope Artists (Andreas Stolz) und ICQ/4 FäustInnen (Hannes Kölbersberger). Wenn ihr euch noch an die legendären Quiz-Events im Weekender erinnert, dürftet ihr bei der ersten Ausgabe des ÖQV Musik-Quiz goldrichtig sein. Wenn nicht, auch, sofern ihr etwas für Musik übrig habt 😉

Im Vorprogramm des Musik-Quiz spielen wir ab 19:00 Uhr die Juni-Ausgabe der Ö80, die der Wiener Fragenautor Alex Feist als Special Guest vor Ort präsentieren wird. Wer die Ö80 (€ 3,50) mitspielt, braucht für das Musik-Quiz keine Nenngebühr mehr zu entrichten. Und wer exklusiv zum Musik-Quiz erscheint, wird um € 1 erleichtert.

Anmeldungen als Vierer-Teams

Tischreservierungen werden bereits gern entgegengenommen: Hier als Kommentar, auf der ÖQV-Facebook-Seite, unter office@quizaustria.at, direkt im Das Nax oder persönlich bei einem der genannten Quizmaster. Ähnliches gilt, wenn Du selbst ein Quiz veranstalten willst. In diesem Fall schreib bitte ebenfalls an office@quizaustria.at.

Für ÖQV-Ranglistenspieler gibt es wie bei jedem ÖQV-Quiz selbstverständlich 100 Punkte für die Österreichische Quiz-Rangliste zu gewinnen. So werdet ihr ÖQV-Mitglied!

Achtung: Das Nax ist ein kuscheliges Pubquiz-Lokal, vier Personen pro Team ist das Maximum. Insgesamt würden wohl etwa zwölf Teams Platz finden. Bis bald im Nax!

Die erste Anmeldeliste für Tische am 20. Juni:

  1. Daniel Leitner
  2. Viktoria Witsch
  3. Sabine Spielberger
  4. Astrid Rief
  5. Claudia Lösch
  6. Paraic Sweeney
  7. Katrin Tanzer

Wickie gelingt die Soloflucht

Mit 2.000 Punkten bei den World Quizzing Championships und zwei guten Pubquiz-Resultaten hat sich Johannes "Wickie" Eibl einen großen Punktepolster in der Österreichischen Quiz-Rangliste erspielt.

Fast 600 Punkte Rückstand weist nun die Nummer zwei im Ranking, Michael Domanig, auf den Spitzenreiter auf. Auf den ersten fünf Plätzen gab es durch die Quiz-WM zwar keine Rangverschiebungen, dahinter rumorte es aber ganz gewaltig.

Zu den Wochengewinnern zählt neben Claudia Lösch - von Platz neun auf sechs - vor allem Ex-aequo-Sieger Alex Feist, der sechs Plätze gutmachte und genauso einen Satz in die Top 10 machte wie Franco Sottopietra. Der größte Sprung nach vorne gelang dem WM-Dritten Clemens Streitberger, nämlich von Platz 53 auf 29. Hingegen fielen jene Spieler, die die Weltmeisterschaft nicht mitmachten, weit zurück.

Österreichische Quiz-Rangliste - 12. Juni 2017 - Top 20

P+/-FotoSpieler Pts
10Johannes Eibl7352
20Michael Domanig6759
30Andreas Stolz6309
40Philipp Andesner5908
50Astrid Rief5687
63Claudia Lösch5661
71Hannes Kölbersberger5511
86Alexander Feist5509
92Peter Lochmann5445
103Franco Sottopietra5318
116Stefan Pletzer5207
121Stefan Wiborny5181
133Tom Timlin5163
141Christoph Baumann5056
153Philipp Menardi4941
163Franz Eichhorn4739
173Katrin Tanzer4626
182Bernhard Hampel-Waffenthal4337
191Inga Rodermund4292
2012David Hechenberger4161

Ergebnisse der Woche vom 5. bis 11. Juni 2017:

World Quizzing Championships 2017

Johannes Eibl 97 (2000)
Alexander Feist 97 (2000)
Clemens Streitberger 89 (1835)
Stefan Pletzer 88 (1814)
Franco Sottopietra 86 (1773)
Franz Eichhorn 81 (1670)
Michael Domanig 79 (1629)
Katrin Tanzer 75 (1546)
Claudia Lösch 74 (1526)
Christoph Baumann 72 (1485)
Stefan Wiborny 72 (1485)
Andreas Stolz 70 (1443)
Bernhard Renzler 63 (1299)
Philipp Andesner 61 (1258)
Tom Timlin 61 (1258)
Ola Kubiak-Schneider 60 (1237)
Philipp Menardi 59 (1216)
Astrid Rief 58 (1196)
Markus Jarosz 58 (1196)
Johanna Altmann 58 (1196)
Peter Lochmann 56 (1155)
Hannes Kölbersberger 56 (1155)
Inga Rodermund 55 (1134)
Bernhard Hampel-Waffenthal 54 (1113)
Bernhard Schneider 52 (1072)
Daniel Leitner 52 (1072)
Fabian Madlung 51 (1052)
Matthias Stolz 47 (969)
Sabine Lasinger 43 (887)
Victoria Strallhofer 41 (845)
Florian Rinderer 31 (639)
Pia Rief 13 (268)

The Galway Bay, 5. Juni 2017

Michael Domanig 42 (100)
Andreas Stolz 42 (100)
Hannes Kölbersberger 42 (100)
Johannes Eibl 42 (100)
Astrid Rief 38 (90)
Peter Lochmann 38 (90)
Claudia Lösch 38 (90)
Stefan Pletzer 38 (90)
Bernhard Schneider 38 (90)
Daniel Naschberger 35,5 (85)
Sabine Spielberger 35,5 (85)
Philipp Menardi 35 (83)
Philipp Andesner 35 (83)
Inga Rodermund 35 (83)
Valentina Sladky 35 (83)
Tom Timlin 35 (83)

Tribaun-Quiz, 7. Juni 2017

Katrin Tanzer 17,8 (100)
Bernhard Renzler 17,8 (100)
Daniel Naschberger 15,9 (89)
Marco Zojer 15,9 (89)
David Hechenberger 15,9 (89)
Michael Domanig 14,6 (82)
Andreas Stolz 14,6 (82)
Victoria Strallhofer 14,6 (82)
Astrid Rief 14,6 (82)
Peter Lochmann 14,6 (82)
Christoph Baumann 14,6 (82)
Johannes Eibl 14,6 (82)
Harald Lettner 14,6 (82)
Ola Kubiak-Schneider 14,6 (82)
Hannes Kölbersberger 13,8 (78)
Daniel Leitner 13,8 (78)
Carina Oppl 13,6 (76)
Michael Langanger 13,3 (75)
Stefan Hohenwarter 13,3 (75)
Philipp Menardi 12,6 (71)
Fabian Madlung 12,6 (71)
Andreas Schwarz 12,6 (71)
Valentina Sladky 12,6 (71)
Philipp Sovago 12,3 (69)
Robert Kössler 12,3 (69)
Lisa Kössler-Pohl 12,3 (69)

Quiz-WM 2017: Zahlen, Fakten und Denkerposen

Das wichtigste Einzel-Quiz des Jahres ist Geschichte. Mit 169 Punkten konnte der Engländer Kevin Ashman seinen Titel aus dem Jahr 2016 erfolgreich verteidigen. Auch 26 Österreicher klassierten sich in der Wertung mit insgesamt 2.878 Spielern aus 45 Ländern, ein klares Plus gegenüber dem Vorjahr, als der Österreichische Quiz-Verband - damals allerdings noch nicht als Verband organisiert - mit 18 Spielern erstmals an den World Quizzing Championships teilgenommen hatte.

Für die Österreichische Quiz-Rangliste zählt das beste Resultat eines Mitglieds beim Österreichischen Quiz-Verband 2.000 Punkte. Die offizielle Teilnahme an der Quiz-WM war dafür nicht notwendig, jedes ÖQV-Mitglied konnte die 240 Fragen auch in der laufenden Woche nachspielen. Daher teilt sich Johannes "Wickie" Eibl - auf Platz 317 der beste Österreicher in der internationalen Wertung - die maximale Punktzahl auch mit Alexander Feist, der das Quiz am Montag in Wien nachspielte. Beide kamen auf 97 Punkte aus sieben Kategorien - die schwächste der acht Kategorien wird als Streichresultat weggezählt.

Mit 89 Punkten landete der in Zürich lebende und wegen mangelnder Resultate in der Rangliste weit zurückliegende Clemens Streitberger auf dem dritten Rang. Platz vier belegte mit 88 Punkten ein weiterer Spieler, der nicht ins offizielle Ranking kam, denn ÖQV-Obmann Stefan Pletzer fungierte im Innsbrucker Das Nax als Spielleiter.

Die weiteren Plätze in den Top 10 belegten Franco Sottopietra (86 Punkte), Franz Eichhorn (81), Michael Domanig (79), Katrin Tanzer (75), Claudia Lösch (74), Stefan Wiborny und Christoph Baumann (beide 72). Den einzigen Einzelkategorie-Bestwert eines Teilnehmers außerhalb der Top 10 holte Ola Kubiak-Schneider mit starken 14 Punkten im Themenfeld "Kultur".

Und hier die Einzelergebnisse in jeder Kategorie:

Medien:

Geschichte:

Wissenschaften:

Entertainment:

Kultur:

Lifestyle:

Sport:

Welt:

Und zum Abschluss noch eine Spezial-Analyse: Wer hätte bei den World Quizzing Championships das beste österreichische Vier-Personen-Nationalteam gebildet? Das müssen nämlich nicht unbedingt die vier punktebesten Spieler sein, da diese ja ähnliche Themen abdecken und andere Spieler mehr Exklusivwissen auf sich vereinen könnten. Und: Hätte dieses Team den Weltmeister Kevin Ashman bezwungen? Schau ma's uns an!

Zwar hätten mit Johannes Eibl, Alex Feist, Clemens Streitberger und Stefan Pletzer in einer virtuellen Nationalteam-Wertung tatsächlich die vier punktebesten Spieler auch das beste Team gebildet. Doch der Fünftplatzierte Franco Sottopietra hätte Stefan Pletzer gleichwertig ersetzen können, denn beide Teams wären auf 173 Punkte gekommen.

Bemerkenswert: Hätten Johannes, Alex und Clemens mit der Neuntplatzierten Katrin Tanzer gespielt, wäre das Team auf 172 Punkte gekommen, also nur auf einen Punkt weniger. Hingegen hätten Teams bestehend aus den drei Besten und Franz Eichhorn (171), Michael Domanig (169) oder Stefan Wiborny (167) weniger Zähler gesammelt.

Eine Spielerei natürlich - und jedes Quiz ist anders. Doch die Analyse zeigt, was geübte Pubquiz-Spieler ohnehin immer ahnten: Die beste Zusammensetzung eines Teams gewinnt, nicht notwendigerweise die besten Spieler.

Den Weltmeister Kevin Ashman hätte das rot-weiß-rote Team übrigens nicht geschlagen. Der kam zwar allein "nur" auf 169 Punkte, in der oben angestellten Analyse ist jedoch kein Streichresultat berücksichtigt. Insgesamt hätte Ashman 184 Punkte erreicht. Um diesen Wert zu erreichen, hätten die besten acht Österreicher gemeinsam gegen Ashman antreten müssen - und hier hätte sich in einer Diskussion natürlich auch immer derjenige durchsetzen müssen, der schlussendlich die richtige Antwort hatte. Was, wie wir wissen, in einem Team auch nicht immer gelingt.

Ein großes Dankeschön an Bernhard Hampel-Waffenthal für die Unterstützung bei der Analyse, an Martin "Mars" Heppke für die Fotos, an Das Nax in Innsbruck sowie die nachBar in Wien und an die Quizmanufaktur und besonders Markus Jarosz für die Durchführung der World Quizzing Championships in Wien - und natürlich an alle Spieler!

TRIBAUN-Quiz #78: 7. Juni 2017

Das Ergebnis des 78. TRIBAUN-Quiz am 7. Juni 2017, dem 34. der 4. Staffel.

Der Jackpot wurde nicht geknackt und liegt beim nächsten Quiz am 14. Juni 2017 bei € 1.132. Der Jokerpot (€ 56) wurde in dieser Woche an das Team auf Platz 5 verlost: "4 FäustInnen fehlt der Stolz". Beim nächsten Mal werden € 57 ausgespielt.

Ergebnis und Zwischenstand in der Quiz-Liga nach 34 Spieltagen:

Das war der Soundtrack des 78. TRIBAUN-Quiz:

TRIBAUN-Quiz #78: 7. Juni 2017 weiterlesen

Die Homepage des Österreichischen Quiz-Verbands

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen