Archiv der Kategorie: Wien

Innsbruck feiert Sieg beim ersten Quizderby XL

Im Finale retteten die Tiroler 3,39 Punkte Vorsprung auf Wien, Graz belegte den dritten Rang. Die Einzel- und Teamwertungen gingen dafür eindeutig an die Bundeshauptstadt. Etwa 100 Spieler in 28 Teams machten die Premiere des neuen, städteübergreifenden Quiz-Formats zu einem hochwertigen und dramatischen Event.

Stefan Pletzer, ÖQV-Obmann und selbsternannter Kapitän des "Team Innsbruck", hatte es im Vorfeld im Gespräch mit der "Tiroler Tageszeitung" angekündigt: "Wir wollen die anderen Städte auch mit der Masse schlagen. " Und so legte das zahlenmäßig stärkste Team - im Innsbrucker Brennpunkt rätselten 44 Spieler mit, im Wiener Craft-Beer-Tempel Ammutson waren es 28, im Grazer Office Pub 34 - den Grundstein zum Sieg in der ersten Runde, die die Lokale in Zusammenarbeit aller anwesenden Spieler lösen durften. Die drei Punkte Vorsprung auf Wien bzw. sieben auf Graz gab das Team Innsbruck im Laufe des insgesamt viereinhalb Stunden dauernden Quiz-Marathons nicht mehr aus der Hand.

Denn auch in der kniffligen zweiten Runde, in der Office-Pub-Quizmaster Nicholas Martin eine einzige falsche Antwort zu den von ihm zusammengestellten zehn Fragen mit Null-Punkte-Ergebnissen für die aus vier Personen bestehenden Teams für die gesamte Runde ahndete, war Innsbruck klar im Vorteil. Wien und Graz leisteten sich zwar insgesamt nicht mehr "Nuller", bei drei Streichresultaten (von insgesamt elf Teams) fielen diese in Innsbruck aber bei weitem nicht so stark ins Gewicht.

Die Runden drei, vier und fünf verliefen weitgehend ausgeglichen. Im Finale spielten schlussendlich die besten acht Spieler pro Lokal GEGEN-, aber auch FÜREINANDER, denn jeder erreichte Punkt zählte auch für die Team- und Stadtwertungen. Erwartungsgemäß gewann Wien mit vielen der besten Einzel-Quizzer Österreichs diese Runde mit 134 zu 129 (Innsbruck) zu 120 (Graz), doch am Ende reichte es nicht ganz, um den Tirolern den Titel der "Besten Quiz-Stadt" noch streitig zu machen.

Dafür machten sich die starken Finalergebnisse für die Wiener Quizzer besonders in der Einzelwertung bezahlt, denn mit 110,63 Punkten sicherte sich Martin Haas vor seinen ebenfalls in Wien spielenden Kollegen Johannes Eibl (109,29) und Alex Feist (104,33) den Hauptpreis in dieser Kategorie. Bester Innsbrucker Spieler wurde Peter Leitl (104,00) vor Katrin Tanzer (101,52) und Werner Mauersberg (101,10). In Graz gewann Nicholas Martin mit 90,67 Punkten hauchdünn vor Andi Kröll (90,25) und Christian Konrad (89,92). Alle Genannten sind Mitglieder des Österreichischen Quiz-Verbands und erhalten für ihre Leistungen nicht nur ein moderates Preisgeld, sondern vor allem großen Zuwachs für ihre Punktekonten in der Österreichischen Quiz-Rangliste.

In der Team-Wertung feierten die ÖQV Allstars einen Erdrutschsieg, da es diesem Team als einzigem im 28er-Feld gelungen war, alle vier Spieler - neben Martin Haas und Johannes Eibl auch noch Franco Sottopietra und Franz Eichhorn - ins Finale zu bringen. 162,99 Punkte bedeuteten schließlich mehr als 30 Zähler Vorsprung auf das Team Bobby (128,44) aus Innsbruck und das Team Where Is My Mind 2 (123,85), das für Graz immerhin noch einen Platz auf dem Podest erspielte.

Das gesamte 236-Fragen-Set des Quizderby XL könnt ihr im Mitglieder-Bereich von quizaustria.at downloaden und nachspielen. Der Österreichische Quiz-Verband bedankt sich sehr herzlich bei allen teilnehmenden Spielern, Fragen-Autoren, Quizmastern, Lokalen, Preisstiftern, Fotografen und berichtenden Medien!

Die nächste Ausgabe des Quizderby XL ist für Samstag, 7. Dezember, geplant. Solltet ihr euch außerhalb von Wien, Graz und Innsbruck befinden und beim nächsten Mal mit einem Quiz-Lokal in eurer Stadt am Quizderby XL teilnehmen wollen, meldet euch bitte per Mail!

1.900 Punkte im März noch zu holen: Es wird ein Ranglistenbeben geben

Mit den Norway Open, den Ö80, den ÖK50 WELT und Squizzed werden in den letzten März-Tagen noch vier Einzelspieler-Quiz gespielt, die allesamt eine fette Beute für ÖQV-Ranglistenspieler darstellen. Dazu kommt am Samstag die heißersehnte Debüt-Ausgabe des Quizderby XL mit dem Städtevergleich Wien vs Graz vs Innsbruck, bei dem es auch maximal 500 Punkte zu gewinnen gibt.

Die Ranglistenreform 2019 beginnt in diesen Wochen so richtig zu greifen, da einige neue Quiz-Formate zum ersten bzw. zweiten Mal gespielt werden. Die Ö80 und Squizzed (jeweils 300 Punkte für den Sieger) sind ja bereits fest im Quiz-Kalender verankert. Noch ziemlich neu sind die ÖK50, die seit 16. und noch bis Sonntag, 31. März, zum zweiten Mal in Szene gehen. ÖK50 ist der Name des neuen Kategorien-Quiz des ÖQV, gespielt in acht Ausgaben im Jahr. Nach der Kategorie LIFESTYLE im Jänner ist diesmal die Kategorie WELT an der Reihe. Das 50-Fragen-Set, das es in 30 Minuten zu bearbeiten gilt, wurde von Franco Sottopietra zusammengestellt und hat die ersten Spieler schon gehörig ins Schwitzen gebracht. Wenn ihr euch für Geographie, Astronomie und Technik interessiert, dürft ihr dieses schriftliche Einzelspieler-Quiz jedenfalls nicht verpassen.

Neu ist auch, dass es nun für die diversen jährlichen "Open"-Veranstaltungen internationaler Quiz-Verbände nun Ranglistenpunkte gibt. Etwa für die Norway Open, die in Österreich noch bis 31. März gespielt werden können. Sie wurden vom Norwegischen Quiz-Verband (Norges Quizforbund) erstellt und bestehen aus 240 Fragen, für die Spieler in zwei Etappen insgesamt zwei Stunden Zeit haben. ÖQV-Ranglistenspieler können im Jahr 2019 bei insgesamt vier solcher Veranstaltungen - neben den Norway Open gibt es im Herbst noch die Irish Open, die British Open und die Croatian Open - jeweils maximal 500 Punkte sammeln, allerdings kommen nur die besten zwei Resultate in die Wertung. Die Ranglisten-Kategorie "Events International" wird durch die World Quizzing Championships (weltweit am 1. Juni 2019) komplettiert, die allerdings in diesem Jahr in der ÖQV-Rangliste etwas abgewertet wurden und nur noch 1.000 statt 2.000 Punkte wert sind. Allerdings gibt es für die WQC kein Streichresultat. Spielt man sie nicht, hat man keine Chance, diese Punkte durch eine andere Veranstaltung wettzumachen.

Ein großes nationales Highlight im Quiz-Kalender ist das neugestaltete Quizderby XL, das am 30. März 2019, also diesen Samstag, nahezu zeitgleich in den Lokalen Ammutson (Wien, 17:00), The Office Pub (Graz, 18:00) und Brennpunkt (Innsbruck, 17:00) ausgetragen wird. Maximal zwölf Teams zu je vier Spielern kämpfen dabei für ihre Stadt um den Titel "Beste Quiz-Stadt", denn im Mittelpunkt dieses Quiz steht die erste Runde, bei der das gesamte Lokal ein 40-Fragen-Set gemeinsam zu lösen versucht. Setzt sich in dieser Runde eine Stadt ab, wird es für die anderen beiden Städte schwer, den Rückstand in den folgenden vier Runden mit Team- und Einzelkomponenten noch wettzumachen. Doch es bleibt bis zum Schluss spannend, denn die acht für das Finale qualifizierten Spieler können mit ihren Antworten im 16-Fragen-Finale nochmal das gesamt Ergebnis auf den Kopf stellen. Neben dem Prestige, zur besten österreichischen Quiz-Stadt zu gehören, gibt es für die besten Teams außerdem Sachpreise, die besten Spieler dürfen sich auf ein Gesamtpreisgeld von 500 Euro und 500 ÖQV-Ranglistenpunkte freuen.

Team- oder auch Einzelspieler-Anmeldungen - wir vermitteln dir ein Team, das noch Spieler sucht! - bitte per Mail an office [@] quizaustria.at. Noch sind in allen drei Städten noch Plätze zu haben!

Alexander Feist ist der wohl höchstdekorierte Spieler in der Geschichte des Österreichischen Quiz-Verbands. Der Teamquiz-Staatsmeister der Jahre 2016, 2017 und 2018 war unübertroffene 49 Wochen lang Spitzenreiter der Österreichischen Quiz-Rangliste – and counting! 2017 wurde der 38-jährige, in Wien lebende Facharzt der Lungenheilkunde außerdem Einzelquiz-Staatsmeister. Zudem gewann er mit Stefan Wiborny bereits drei Medaillen im Paarquiz und wurde 2018 so nebenbei Kärntner Quiz-Meister. Seit Oktober 2018 gehört Alex außerdem dem Vorstand des Österreichischen Quiz-Verbands an. Bei seinen zweiten Ö80 (nach Juni 2017) kommt auch die bisher vielleicht unterschätzte, inoffizielle Kategorie "Humor" nicht zu kurz.

TERMINE, TERMINE, TERMINE

In Graz könnt ihr etwa die ÖK50 WELT am Dienstag, 26. März, ab 18:15 im Office Pub spielen. In Wien wird Squizzed am Samstag, 30. März, 15:30, direkt vor dem Quizderby XL gespielt. In Innsbruck, ebenfalls unmittelbar vor dem Quizderby XL, werden die Norway Open am Samstag ab 13:00 Uhr im Brennpunkt angeboten.

Österreichische Quiz-Rangliste - 25. März 2019 - Top 20

P+/-FotoSpieler Pts
10Alexander Feist12059
20Franz Eichhorn11732
32Johannes Eibl11505
43Katrin Tanzer11153
52Franco Sottopietra11080
60Michael Domanig10991
73Stefan Wiborny10790
81Nicholas Martin10781
91Julio Estevez10659
100Bernhard Hampel-Waffenthal10472
110Philipp Andesner10309
121Claudia Lösch10047
131Viktor Steixner9851
141Alexander Stadler9809
151Ingo Streith9789
160Hannes Kölbersberger9534
171Andreas Stolz9485
181Philipp Menardi9333
190Astrid Rief9322
200Gerald Rechberger9133

Race 2019 - 25. März 2019 - Top 20

P+/-FotoSpieler Pts
10Martin Haas6979
20Katrin Tanzer6769
30Claudia Lösch6591
42Andreas Stolz6269
51Franz Eichhorn6168
61Alexander Feist5888
70Astrid Rief5801
82Nicholas Martin5761
91Bernhard Hampel-Waffenthal5703
104Michael Domanig5671
111Hannes Kölbersberger5583
123Julio Estevez5508
132Philipp Andesner5506
144Johannes Eibl5473
152Ingo Streith5137
160Bernd Fruhwirth5102
172Stefan Pletzer5016
181Viktor Steixner4840
190Philipp Menardi4776
202Daniela Pusskacs4290

Neu im Quiz-Jahr 2019: Quizderby XL

Im Jahr 2018 ließ der ÖQV mit dem Quizderby Ende Juni bereits einen Testballon steigen, im Jahr 2019 wird es zwei Ausgaben einer völlig neu konzipierten Variante dieses Formats geben: das Quizderby XL, das am Samstag, 30. März, in Graz, Wien und Innsbruck (17:00 - 21:00, Beginnzeiten können je nach Stadt leicht abweichen) Premiere feiert. Motto: 3 Städte, 1 Quiz!

Denn in allen teilnehmenden Lokalen - The Office Pub in Graz, Brennpunkt in Innsbruck und Ammutsøn in Wien - werden dieselben Runden mit denselben Fragen in derselben Spielzeit gespielt. Am Ende gibt es drei Wertungen mit Antworten auf die folgenden drei Fragen:

Wer ist die beste Quiz-Stadt Österreichs?
Wer ist das beste Team?
Und wer ist der beste Spieler bzw. die beste Spielerin?

Zur Lösung dieser Fragen werden fünf Runden gespielt: Eine Runde mit 40 Fragen, die das gesamte Lokal innerhalb von 30 Minuten zu lösen hat, zwei Runde, die alle Teams zu je vier Personen spielen, und zwei Runden mit jeweils 20 Fragen, die einzeln und schriftlich zu lösen sind. Also eine Art Mini-Staatsmeisterschaft mit allen Bewerben in etwa drei Stunden.

Die Stadt-Runde wird von ÖQV-Obmann Stefan Pletzer zusammengestellt, die beiden Team-Runden stammen von Office-Pub-Quizmaster Nicholas Martin und die beiden Einzelrunden bestehen aus acht verschiedenen Kategorien, bei der sich in einer Runde jeder der vier Spieler jedes Teams für jeweils eine Kategorie entscheiden muss. Die Autoren für diese Runden stehen ebenfalls bereits (weitgehend) fest.

Einzelspieler-Runde #1
Geschichte: Arthur Bamberger
Entertainment: Katrin Tanzer
Wissenschaften: Gerald Rechberger
Lifestyle: Astrid Rief

Einzelspieler-Runde #2
Sport: Rainer Patzl
Medien: Judith Mehlmann
Welt: Bernd Fruhwirth
Kultur: Peter Lochmann

Alle erzielten Punkte fließen sowohl in Einzel-, Team- als auch Stadtwertung ein. Nach fünf Runden spielen die besten acht Spieler jeder Stadt im Finale in 16 weiteren Fragen um ein Gesamtpreisgeld von 500 Euro, wobei alle erzielten Punkte wiederum in alle drei Wertungen (Stadt, Team, Einzel) einfließen.

Der Gesamtsieger der Österreich-Einzelwertung erhält 100 Euro, der zweitplatzierte Spieler 60 Euro und der drittplatzierte 40 Euro. Die ersten drei Spieler der Einzelwertungen jeder Stadt bekommen 50, 30 bzw. 20 Euro. Das bedeutet, der Stadt- UND Gesamtsieger nimmt 150 Euro aus dem Quizderby XL mit. Für alle Teams gibt es Sachpreise und Gutscheine wie bei jedem Pubquiz und die beste der drei teilnehmenden Städte darf sich über den Titel "Beste Österreichische Quiz-Stadt" und den großen Quizderby-Wanderpokal freuen. Für die Österreichische Quiz-Rangliste zählt das Quizderby XL im März 500 Punkte für den Einzel-Sieger sowie für jeden Spieler anteilsmäßig gemessen am Sieger.

Am Quizderby XL darf grundsätzlich jede und jeder teilnehmen, unabhängig ob ÖQV-Mitglied oder nicht. Jedoch sind die Plätze begrenzt: Sowohl im Brennpunkt, als auch im 1. Stock des Office Pub und im Ammutsøn in Wien werden zwölf Teams zu je vier Personen Platz finden, also 48 Plätze insgesamt. Um allen Ranglisten-Spielern die Möglichkeit zur Teilnahme zu gewähren, werden bis 15. März alle Ranglisten-Spieler je nach Platzierung eingeladen, Teams zu je vier Personen zu bilden und anzumelden. Sollten dann noch Tische frei bleiben, läuft bis 30. März die zweite Phase der Anmeldung für alle interessierten Spieler. Die Nenngebühr beträgt 2 Euro pro Spieler außer für Inhaber der GOLD-, SILBER-, ROT- oder QUARTAL-Saisonkarten.

Der ÖQV freut sich auf eure Teilnahme!

Hier findet ihr nach Einlangen der ersten Anmeldungen die Teams mit allen Spielern (Platzierungen in der ÖQV-Rangliste mit Stand 25. Februar):

Graz (8/12):
* WHERE IS MY MIND: Nicholas Martin (10), B, C, D
* DI POCI ANO: Alexander Gärtner (43), Bastian Stegmann (49), C, D
* VAMONOS PEST I: Christian Konrad (132), B, C, D
* VAMONOS PEST II: A, B, C, D
* BIG LOAD: A, B, C, D
* SHEEP HAPPENS: A, B, C, D
* 8 INCHES OF ELDERWOOD I: A, B, C, D
* 8 INCHES OF ELDERWOOD II: A, B, C, D

Wien (8/12):
* MICRO: Alexander Feist (1), Stefan Wiborny (4), Julio Estevez (8), Bernhard Hampel-Waffenthal (9)
* [TEAMNAME]: Franz Eichhorn (2), Franco Sottopietra (3), Johannes Eibl (5), Martin Haas (31)
* HICKSTEILCHEN: Daniela Pusskacs (23), Thomas Dippolt (27), C, D
* [TEAMNAME]: Arthur Bamberger (41), Alfons Schlofer (43), Herbert Bleyer (94), Babsi
* GESCHEITER TEE: Rainer Patzl (51), Gregor Ludick (97), Thomas Krutzler (-), Irmi Traxler (-)
* [TEAMNAME]: Siegfried Firmkranz (-), Doris Firmkranz (-), Gerald Niedl (-), D
* [TEAMNAME]: Alex Smelik (-), B, C, D
* [TEAMNAME]: Karin Viveros, Sabine Grasl, C, D

Innsbruck (11/12):
* PONTIUS PILATES: Michael Domanig (6), Philipp Andesner (11), Astrid Rief (19), Tom Timlin (38)
* TEAM BOBBY: Katrin Tanzer (7), Michael Renzler (21), Bernhard Renzler (33), Pit Bartl (130)
* SLOPE ARTISTS: Claudia Lösch (13), Hannes Kölbersberger (17), Andreas Stolz (18), Matthias Stolz (70)
* ALLTAGSGESCHICHTE IM STREBERGARTEN: Stefan Pletzer (35), John Papic (85), Matthias König (-), Florian Feil (-)
* CREW DER ENTERPRISE: Peter Leitl (40), Stefan Leitl (95), C, D
* AND THE REST IS QUIZTORY: Florian Mehlmann (56), Martin Heppke (57), Judith Mehlmann (59), D
* KÖNIG LAURINS SCHWAFELRUNDE & SEMINO ROSSI: Harald Lettner (60), Martina Stoll (91), Teresa Staud (107), Cornelius Schwärzler (108)
* NO BRAIN NO GAIN: A, B, C, D
* QUIZZTAL METH: Werner Mauersberg, B, C, D
* MÄNNER VON FLAKE: Armin Staffler (-), B, Akademiker (-), Dominic Kneißl (-)
* AHHH, EIN EISBÄR: Claudia Pichler, B, C, D

67 von 100: Nicholas Martin bei den Hot 100 bärenstark!

35 Spieler machten die März-Ausgabe des monatlichen Einzelquiz-Turniers der International Quizzing Association mit. Mit 64 Punkten wurde Alex Feist Zweiter, einen Punkt dahinter stellten sich Stefan Wiborny und Nick Perojuc auf die dritthöchste Stufe des Podests. In der Österreichischen Quiz-Rangliste führen weiterhin Alex Feist (Gesamt) und Martin Haas (Race 2019).

Im kommenden Monat starten die Hot 100 am Samstag, 6. April. Spielen könnt ihr sie bis Sonntag, 21. April.

Österreichische Quiz-Rangliste - 18. März 2019 - Top 20

P+/-FotoSpieler Pts
10Alexander Feist12197
20Franz Eichhorn11741
30Franco Sottopietra11430
40Stefan Wiborny11047
53Johannes Eibl10901
60Michael Domanig10856
72Katrin Tanzer10854
81Julio Estevez10720
91Nicholas Martin10652
101Bernhard Hampel-Waffenthal10464
110Philipp Andesner10261
120Viktor Steixner9900
130Claudia Lösch9882
140Ingo Streith9876
150Alexander Stadler9790
160Hannes Kölbersberger9344
170Philipp Menardi9311
181Andreas Stolz9274
191Astrid Rief9246
201Gerald Rechberger9169

Race 2019 - 18. März 2019 - Top 20

P+/-FotoSpieler Pts
10Martin Haas6587
20Katrin Tanzer6165
30Claudia Lösch6141
41Franz Eichhorn5923
52Alexander Feist5883
60Andreas Stolz5780
73Astrid Rief5555
80Bernhard Hampel-Waffenthal5528
91Julio Estevez5508
103Nicholas Martin5401
111Philipp Andesner5267
123Hannes Kölbersberger5210
132Ingo Streith5049
140Michael Domanig5028
154Stefan Pletzer4964
161Bernd Fruhwirth4737
171Viktor Steixner4735
181Johannes Eibl4613
191Philipp Menardi4561
204Stefan Wiborny4106