Archiv der Kategorie: Weltquiz

Weltquiz-Sieg geht an besoffene Katzen

Das letzte Quiz um die Welt im Innsbrucker Weli vor der Sommerpause war wieder einmal eine spannende Angelegenheit, doch in der vierten Runde des Stechens wusste das Team "Bieriomote - Insel der besoffenen Katzen" ein Land mehr, das beim legendären NES-Spiel Nintendo World Cup aus dem Jahr 1990 um den Fußball-Weltmeistertitel spielte. Rang zwei ging ans Team Quizztal Meth.

Nur zwei der 60 Fragen wurden von keinem der 13 Teams richtig beantwortet, darunter gleich die erste Frage nach dem Ursprungsland des Eristoff-Wodkas, nämlich Georgien. Und auch den Werbeclip  zum 50-Jahr-Jubiläum von Air Mauritius hatte offensichtlich nie zuvor jemand gesehen. Kein Vorwurf.

Der Weltquiz-Soundtrack kam diesmal aus Tschechien:

Weltquiz-Sieg geht an besoffene Katzen weiterlesen

Schweißbier im Siegesrausch

Das Team Ranziskaner Schweißbier gewann das 53. Weltquiz knapp im Stechen gegen das Terra Mater Testabo. Im Finale wusste das Siegerteam ein Geburtsland einer weiblichen Friedensnobelpreisträgerin mehr.

Bereits nach 60 Fragen waren die späteren Sieger mit 68 Punkten in Führung gelegen, 66 richtige Antworten reichten dem zweitplatzierten Team zum Finaleinzug, den das Straßennamenaustauschprogramm und das Team Kein Inder ist auch keine Lösung mit jeweils 64 Punkten knapp verpassten. Für beide Teams wäre das Finale bei einem noch waghalsigeren Setzen der Bonuspunkte möglich gewesen.

Der Soundtrack kam diesmal aus Vietnam:

Schweißbier im Siegesrausch weiterlesen

Vor Mexiko ist ihnen viel eingefallen

Zum Weltquiz gehören - mit den im September eingeführten Regeln - Pflicht und Kür: Erst werden 60 Fragen gestellt, danach spielen die besten zwei Teams das große Finale. Nur wer beide Disziplinen meistert, darf am Ende den Hauptpreis entgegennehmen.

Diesmal ging dieser ans Team Nach Mexico ist uns koa Antwort eingfallen, dessen Glück es war, dass Mexiko erst in Frage 59 gesucht war. Dabei hatten sie mit 61 Punkten sogar zwei weniger als das Team Quizztal Meth, das im Finale aber weniger Länder nennen konnte, welche auf der Liste der "Sicheren Herkunftsstaaten" im österreichischen Asylrecht stehen.

Übrigens: Hätten wir dieses Weltquiz noch mit den alten Regeln gespielt, wäre das Straßennamenaustauschprogramm als Sieger hervorgegangen. Doch ihre 48 richtigen Antworten - Mexico und Meth hatten jeweils 46 - reichten schlussendlich nicht einmal fürs Finale. Beim Setzen der Bonuspunkte ist hier noch etwas Luft nach oben.

Der Soundtrack kam diesmal aus Ungarn:

Vor Mexiko ist ihnen viel eingefallen weiterlesen

Das Lieblingsorchester spielt alle Stückerl

73 von 80 Punkten. Das bedeutet, lediglich vier von 60 Fragen beantwortete das Sieger-Team des 51. Weltquiz falsch, dazu ging General Salsazars Lieblingsorchester bei drei Bonushakerl-Fragen auf Nummer sicher. Weit ist das vom "Perfect Score" nicht entfernt!

Gemäß den neuen Regeln bedeutete das aber noch immer nicht den Sieg, denn vorher musste sich das Orchester noch im großen Finale gegen das Team Wenn wir den Zweiten überholen, sind wir hoffentlich Erster! durchsetzten, die den ersten Abschnitt mit starken 68 Punkten abgeschlossen hatten, aber schlussendlich weniger Länder mit Bergen über 5.000 Meter Meereshöhe nennen konnten.

Diesmal wurde jede Frage von zumindest einem Team richtig beantwortet. Der sommerliche Soundtrack kam aus der Dominikanischen Republik:

Das Lieblingsorchester spielt alle Stückerl weiterlesen