Archiv der Kategorie: Squizzed

Alex Feist baut Ranglisten-Führung mit Squizzed-Sieg aus

Der für Kärnten spielende Wiener entscheidet ein enges Rennen schlussendlich mit drei Punkten Vorsprung für sich. 31 Spieler bedeuten einen neuen Teilnehmerrekord für das monatliche Quiz des kroatischen Weltklasse-Quizzers Dean Kotiga.

Mit 65 Punkten wurde Nicholas Martin, Sieger der Squizzed-Turniere im September, Oktober und Dezember 2018, diesmal Zweiter. Katrin Tanzer und Julio Estevez teilten sich mit 64 Punkten Platz drei, der in Bratislava lebende, aber in Wien spielende Rumäne Nick Perojuc und Franz Eichhorn wurden einen weiteren Zähler dahinter geteilte Fünfte.

Die Spielphase für das nächste Squizzed-Turnier läuft national und international von 15. Februar bis 1. März.

In der Österreichischen Quiz-Rangliste hat Alex Feist in der Vorwoche die Spitzenposition von Franco Sottopietra nach 33 Wochen zurückerobert. Claudia Lösch behält die Führung im Race 2019.

Österreichische Quiz-Rangliste - 4. Februar 2019 - Top 20

P+/-FotoSpieler Pts
10Alexander Feist12147
21Franz Eichhorn11763
31Franco Sottopietra11732
40Stefan Wiborny11318
50Michael Domanig10870
60Katrin Tanzer10813
70Julio Estevez10718
80Bernhard Hampel-Waffenthal10439
90Johannes Eibl10387
101Philipp Andesner10111
111Nicholas Martin10033
122Viktor Steixner9998
131Claudia Lösch9904
141Ingo Streith9805
152Alexander Stadler9794
160Hannes Kölbersberger9367
172Philipp Menardi9295
180Andreas Stolz9224
191Astrid Rief9222
203Gerald Rechberger9209

Race 2019 - 4. Februar 2019 - Top 20

P+/-FotoSpieler Pts
10Claudia Lösch4981
20Katrin Tanzer4888
30Andreas Stolz4635
40Astrid Rief4622
52Martin Haas4511
61Hannes Kölbersberger4458
71Franz Eichhorn4184
82Alexander Feist4061
93Stefan Pletzer4052
101Michael Domanig3961
110Bernhard Hampel-Waffenthal3858
121Julio Estevez3647
132Philipp Menardi3607
142Viktor Steixner3499
151Nicholas Martin3495
160Ingo Streith3484
170Philipp Andesner3353
182Bernd Fruhwirth3251
193Stefan Wiborny3201
202Inga Rodermund3081

Nicholas Martin gewinnt Jahresabschluss-Squizzed

24 österreichische Spieler waren beim letzten Einzelspieler-Turnier des Jahres dabei. Mit 68 von 101 möglichen Punkten wusste Nicholas Martin zum dritten Mal in den letzten vier Turnieren am meisten. Nur im November war Alex Feist, der diesmal mit Franz Eichhorn auf Platz zwei kam, knapp besser.

Die Spielphase für das nächste Squizzed-Turnier läuft national und international - auch Autor Dean Kotiga hat jetzt NEU auf eine zweiwöchige Spielphase umgestellt - von 18. Jänner bis 1. Februar.

Squizzed Dezember 2018

1. Thomas Kolåsæter (Norway) 89
2. Tim Polley (USA) 87
3. Steve Perry (USA) 86
4. David Stainer (England) 85
4. Pat Gibson (England) 85
4. Ole Martin Halck (Norway) 85
7. Hugh Bennett (England) 83
7. Paul Sinha (England) 83
9. Neven Milijić (Croatia) 82
9. Daoud Jackson (England) 82
9. Didier Bruyère (France) 82
...
56. Nicholas Martin (Austria) 68
66. Alexander Feist (Austria) 66
66. Franz Eichhorn (Austria) 66
76. Stefan Pletzer (Austria) 64
92. Martin Haas (Austria) 62

Gesamtwertung nach 12 von 12 Events
(die besten 9 Scores zählen)

1. Steve Perry (USA) 885,04 (11)
2. Tim Polley (USA) 882,58 (12)
3. Didier Bruyère (France) 871,28 (11)
4. Thomas Kolåsæter (Norway) 867,62 (12)
5. Pat Gibson (England) 861,39 (12)
6. Ole Martin Halck (Norway) 825,53 (12)
7. Kaarel Silmato (Estonia) 822,76 (12)
8. Mark Henry (Ireland) 821,99 (9)
9. David Stainer (England) 816,15 (12)
10. Mark Ryder (USA) 813,13 (12)
...
45. Alexander Feist (Austria) 684,72 (10)
54. Nicholas Martin (Austria) 660,33 (11)
81. Stefan Pletzer (Austria) 612,44 (12)
84. Bernhard Hampel-Waffenthal (Austria) 605,49 (9)
89. Katrin Tanzer (Austria) 593,19 (11)

Squizzed: Top-30-Platzierungen für Alex Feist und Nicholas Martin

Beinahe zwei Jahre gibt es das 101-Fragen-Quiz des kroatischen Fernsehjägers Dean Kotiga nun. Mit dem Franzosen Didier Bruyere, den Amerikanern Steve Perry, Mark Ryder und Tim Polley, den Engländern Pat Gibson, David Stainer und Paul Sinha oder dem Deutschen Sebastian Klussmann ist die Crème de la Crème der internationalen Quizzer-Szene monatlich mit von der Partie. Doch auch Österreicher mischen immer wieder und immer öfter im Vorderfeld mit.

Mit 72 Punkten hat etwa Alex Feist im November den besten Wert eines österreichischen Spielers erzielt und in einem internationalen Spitzenfeld Platz 20 erreicht. Nicholas Martin klassierte sich mit ebenfalls beachtlichen 70 Punkten auf Platz 28. Zum Vergleich: Sieger Didier Bruyere brachte 84 Zähler auf sein Konto. Insgesamt wirkten 23 ÖQV-Spieler mit, vielen Dank fürs Dabeisein!

Die Spielphase für das nächste Squizzed-Turnier läuft national von 16. bis 22. Dezember, für die internationale Rangliste müssen die Ergebnisse bis spätestens 22. Dezember eingereicht werden.

Squizzed November 2018

1. Didier Bruyère (France) 84
1. Steve Perry (USA) 84
3. Tim Polley (USA) 82
4. Dorjana Širola (Croatia) 81
5. Paul Sinha (England) 79
5. Kaarel Silmato (Estonia) 79
...
20. Alexander Feist (Austria) 72
28. Nicholas Martin (Austria) 70
53. Nick Perojuc (Romania) 64
58. Julio Estevez (Argentina) 62
74. Martin Haas (Austria) 60

Gesamtwertung nach 11 von 12 Events

1. Steve Perry (USA) 882,46 (10)
2. Tim Polley (USA) 878,16 (11)
3. Didier Bruyère (France) 871,01 (10)
4. Thomas Kolåsæter (Norway) 858,10 (11)
5. Pat Gibson (England) 855,54 (11)
...
40. Alexander Feist (Austria) 677,23 (9)
54. Nicholas Martin (Austria) 647,56 (10)
77. Stefan Pletzer (Austria) 599,06 (11)
83. Katrin Tanzer (Austria) 593,19 (11)
100. Viktor Steixner (Austria) 546,41 (11)

Deutlicher Squizzed-Erfolg für Nicholas Martin

Mit 74 Punkten war der Grazer um nicht weniger als neun Punkte besser als Alex Feist und Stefan Pletzer auf dem geteilten zweiten Platz. Insgesamt stellten sich 25 Spieler aus Graz, Wien und Innsbruck den 101 Fragen des Kroaten Dean Kotiga.

International belegte Nicholas damit in einem starken Feld gespickt mit Weltklasse-Quizzern den bemerkenswerten 21. Rang. Die Abweichungen vom nationalen Ergebnis ergeben sich dadurch, dass in Österreich die Spieldauer für Squizzed länger ist, als es die offizielle internationale Wertung zulässt. Da und dort wurden außerdem noch Punktestände verändert, weil erstmals das aus Simone Streith, Hannes Kölbersberger und Alexander Feist bestehende ÖQV-Quizgericht tagte, das nach Ablauf der Spielzeit bei strittigen Antworten Urteile fällte.

Die Spielphase für das nächste Squizzed-Turnier läuft national von 17. November bis 1. Dezember, für die internationale Rangliste müssen die Ergebnisse bis spätestens 24. November eingereicht werden.

1. Tim Polley (USA) 86
2. Pat Gibson (England) 85
3. Ole Martin Halck (Norway) 83
3. Steve Perry (USA) 83
5. Mark Ryder (USA) 82
6. Dave McBryan (Ireland) 81
7. Issa Schultz (Australia) 80
7. Sebastian Klussmann (Germany) 80
9. Kaarel Silmato (Estonia) 79
9. Didier Bruyère (France) 79
...
21. Nicholas Martin (Austria) 74
70. Stefan Pletzer (Austria) 64
113. Ingo Streith (Austria) 57
113. Katrin Tanzer (Austria) 57
141. Viktor Steixner (Austria) 54

Gesamtwertung nach 10 von 12 Events:

1. Tim Polley (USA) 871,24 (10)
2. Steve Perry (USA) 869,82 (9)
3. Didier Bruyère (France) 861,01 (9)
4. Thomas Kolåsæter (Norway) 856,00 (10)
5. Pat Gibson (England) 850,46 (10)
6. Ole Martin Halck (Norway) 811,63 (10)
7. Mark Ryder (USA) 808,59 (10)
8. Kaarel Silmato (Estonia) 808,03 (10)
9. David Stainer (England) 799,20 (10)
10. Perica Živanović (Croatia) 788,95 (10)
...
54. Nicholas Martin (Austria) 621,70 (9)
71. Alexander Feist (Austria) 591,52 (8)
72. Stefan Pletzer (Austria) 589,54 (10)
74. Katrin Tanzer (Austria) 587,94 (10)
98. Viktor Steixner (Austria) 530,76 (10)