Archiv der Kategorie: Rangliste

Alex Feist baut Ranglisten-Führung mit Squizzed-Sieg aus

Der für Kärnten spielende Wiener entscheidet ein enges Rennen schlussendlich mit drei Punkten Vorsprung für sich. 31 Spieler bedeuten einen neuen Teilnehmerrekord für das monatliche Quiz des kroatischen Weltklasse-Quizzers Dean Kotiga.

Mit 65 Punkten wurde Nicholas Martin, Sieger der Squizzed-Turniere im September, Oktober und Dezember 2018, diesmal Zweiter. Katrin Tanzer und Julio Estevez teilten sich mit 64 Punkten Platz drei, der in Bratislava lebende, aber in Wien spielende Rumäne Nick Perojuc und Franz Eichhorn wurden einen weiteren Zähler dahinter geteilte Fünfte.

Die Spielphase für das nächste Squizzed-Turnier läuft national und international von 15. Februar bis 1. März.

In der Österreichischen Quiz-Rangliste hat Alex Feist in der Vorwoche die Spitzenposition von Franco Sottopietra nach 33 Wochen zurückerobert. Claudia Lösch behält die Führung im Race 2019.

Österreichische Quiz-Rangliste - 4. Februar 2019 - Top 20

P+/-FotoSpieler Pts
10Alexander Feist12147
21Franz Eichhorn11763
31Franco Sottopietra11732
40Stefan Wiborny11318
50Michael Domanig10870
60Katrin Tanzer10813
70Julio Estevez10718
80Bernhard Hampel-Waffenthal10439
90Johannes Eibl10387
101Philipp Andesner10111
111Nicholas Martin10033
122Viktor Steixner9998
131Claudia Lösch9904
141Ingo Streith9805
152Alexander Stadler9794
160Hannes Kölbersberger9367
172Philipp Menardi9295
180Andreas Stolz9224
191Astrid Rief9222
203Gerald Rechberger9209

Race 2019 - 4. Februar 2019 - Top 20

P+/-FotoSpieler Pts
10Claudia Lösch4981
20Katrin Tanzer4888
30Andreas Stolz4635
40Astrid Rief4622
52Martin Haas4511
61Hannes Kölbersberger4458
71Franz Eichhorn4184
82Alexander Feist4061
93Stefan Pletzer4052
101Michael Domanig3961
110Bernhard Hampel-Waffenthal3858
121Julio Estevez3647
132Philipp Menardi3607
142Viktor Steixner3499
151Nicholas Martin3495
160Ingo Streith3484
170Philipp Andesner3353
182Bernd Fruhwirth3251
193Stefan Wiborny3201
202Inga Rodermund3081

Alex Feist gewinnt Hot 100 und dockt an Ranglisten-Spitze an

Noch ist allerdings Franco Sottopietra knapp voran! Im Race 2019 hat indes Claudia Lösch die Leader-Position übernommen.

58 von 100 Punkten! Das war beim ersten Einzelspieler-Ranglistenquiz im neuen Jahr der Bestwert, der vom Wiener Alex Feist aufgestellt wurde. Knapp dahinter platzierten sich Nicholas Martin und Nick Perojuc mit jeweils 57 Punkten auf der zweithöchsten Stufe des Podestes. Franz Eichhorn kam auf 55, Julio Estevez und Martin Haas auf 51 Zähler.

In der Österreichischen Quiz-Rangliste hat Alex Boden auf den Langzeit-Führenden Franco Sottopietra (31 Wochen!) gutgemacht. Franco sah seinen einst riesigen Vorsprung von über 1.000 Punkten noch im Dezember auch wegen des neuen Ranglisten-Modus für 2019 dahinschmelzen: Die WM 2018 ist nur noch die Hälfte wert, dazu kommen nun neun Ö80-Ergebnisse in die Wertung im Gegensatz zu zehn von 16 mit den "80 Fragen um die Welt" zusammengenommen - Franco hat in den letzten zwölf Monaten "nur" acht Ö80-Events gespielt. Außerdem zählen nur noch 25 Pubquiz-Events, in dieser Kategorie fehlten Alex phasenweise bis zu 900 Punkte, mittlerweile fehlt ihm nur noch ein Ergebnis auf die Maximalanzahl an Resultaten.

Österreichische Quiz-Rangliste - 21. Jänner 2019 - Top 20

P+/-FotoSpieler Pts
10Franco Sottopietra12074
20Alexander Feist12038
30Franz Eichhorn11567
40Stefan Wiborny11069
50Michael Domanig10687
60Katrin Tanzer10604
70Julio Estevez10522
80Johannes Eibl10162
90Bernhard Hampel-Waffenthal10125
100Philipp Andesner9959
110Viktor Steixner9863
120Alexander Stadler9804
130Claudia Lösch9738
141Nicholas Martin9638
151Ingo Streith9621
160Hannes Kölbersberger9279
170Gerald Rechberger9221
180Andreas Stolz9077
190Astrid Rief9036
200Philipp Menardi9024

Race 2019 - 21. Jänner 2019 - Top 20

P+/-FotoSpieler Pts
10Claudia Lösch4316
20Andreas Stolz4113
30Astrid Rief4064
42Katrin Tanzer4014
51Hannes Kölbersberger3999
61Franz Eichhorn3510
72Martin Haas3494
82Stefan Pletzer3325
94Michael Domanig3229
101Alexander Feist3228
113Bernhard Hampel-Waffenthal3142
123Julio Estevez3043
131Viktor Steixner2808
142Ingo Streith2735
152Philipp Menardi2654
162Inga Rodermund2614
173Nicholas Martin2602
181Bernd Fruhwirth2523
194Stefan Wiborny2494
200Philipp Andesner2491

Neu im Quizjahr 2019: Ranglisten-Regelwerk wird leicht adaptiert

Franco Sottopietra und Astrid Rief gehen als Spitzenreiter ins neue Quizjahr. Franco führt die seit Anfang 2017 bestehende Zwölf-Monats-Wertung überlegen an. Im "Race 2019" wird sich im Laufe des Jahres naturgemäß noch viel tun. Beim Regelwerk gibt es fürs neue Jahr die eine oder andere Veränderung.

Wie auch im Vorjahr bietet der Jahreswechsel die beste Gelegenheit, den Modus der Österreichischen Quiz-Rangliste zu adaptieren. Im Vorjahr wurde an dieser Stelle etwa das "Race" eingeführt, also eine gesonderte Rangliste für die besten Spieler im Zeitraum von der abgelaufenen bis zur kommenden Staatsmeisterschaft, um immer aktuell jene Spieler abzubilden, die bei QuizAustria das große Preisgeldfinale bestreiten werden. Somit bestand das Rennen sozusagen aus einer Wertung "von Oktober bis Oktober".

2019 wird dieses Preisgeldfinale aus dem Programm der Quizmeisterschaften genommen. Die Staatsmeisterschaften bekommen einen eigenen Einzelspieler-Bewerb, in dem der beste Einzelspieler des Wochenendes prämiert wird, ohne Einbeziehung vorhergehender Ergebnisse. Die Rangliste behält zwar ihr großes Finale, dieses wandert aber auf einen eigenen Termin, bei dem voraussichtlich im Dezember die besten Spieler aus Innsbruck, Wien und Graz - bzw. andere Städte, die Interesse haben - in einem gemeinsamen Bewerb, aber an ihren jeweiligen Standorten um die Preise spielen werden.

Erweitert wird zum neuen Jahr die Liste an Events, die Punkte für die Rangliste bringen. Um allen Spielern in allen österreichischen Quiz-Städten eine möglichst faire Chance zu geben, auf genügend Punkte in der Kategorie "Pubquiz" zu kommen, werden in Zukunft nur noch die besten 25 (statt 30) Ergebnisse in die Wertung einfließen. Außerdem erhält jeder Quizmaster automatisch für jedes von ihm gehostete Ranking-Event 95 Punkte gutgeschrieben. Wer im Jahresverlauf 25 Pubquiz-Events gewinnt, hat somit 2.500 Punkte auf seinem Konto, wer im gesamten Jahr 25 Pubquiz moderiert und keines spielt, kommt auf maximal 2.375 Punkte.

Modifiziert wird die Kategorie "National", in der bisher die besten zehn Ergebnisse zählten von 16 möglichen: zwölf Mal Ö80 und vier Mal "In 80 Fragen um die Welt", was maximal 3.000 Punkte bringen konnte. 2019 kann man auf höchstens 4.500 Punkte kommen: Die besten neun Ö80-Ergebnisse (aus zwölf Events) fließen in die Wertung ein, dazu kommen die besten zwei Resultate (von vier) bei "In 80 Fragen um die Welt" und die besten vier Ergebnisse bei den neu geschaffenen ÖK50, dem aus acht Veranstaltungen bestehenden Kategorien-Quiz in acht Spezialgebieten. In der Kategorie "International" kann man weiterhin 3.000 Punkte erreichen, nämlich mit den besten zehn Ergebnissen aus 23 Veranstaltungen, ungeachtet ob man diese bei den zwölf Squizzed- oder den elf Hot-100-Turnieren erreicht.

Auswirkungen der oben erwähnten Änderungen bei den Staatsmeisterschaften auf die Rangliste (Kategorie "QuizAustria") geben wir im Laufe des Jahres bekannt. Die drei bisher für die Rangliste zählenden Events Austrian Open, Team-Quiz und Paar-Quiz (jeweils 1.000 Punkte) wird es aber in jedem Fall wie bisher geben.

Neu gestaltet wird die Kategorie "Weltmeisterschaft", die jetzt "Großevents International" heißt und aus den IQA World Quizzing Championships im Juni sowie ausgewählten "Opens" diverser Länder (etwa Norway Open oder Croatian Open) besteht. Es wird in dieser Kategorie weiterhin 2.000 Punkte zu erreichen geben, allerdings nur noch 1.000 Punkte durch die WQC und zwei Mal 500 Punkte durch ein Ergebnis bei einer der "Open"-Events. Welche Events das genau sind, wird noch festgelegt.

Zudem kann es noch während des Jahres zur einen oder anderen Erweiterung kommen, sei es durch die schon erwähnte Neugestaltung von QuizAustria oder durch das eine oder andere geplante Zusatzevent. Vorläufig bedeuten die Änderungen eine Erhöhung der Maximalpunkte von 14.000 im Jahr 2018 auf 15.000.

  • PUBQUIZ: 2.500 Punkte (25*100 Punkte Pubquiz)
  • NATIONAL: 4.500 Punkte (9*300 Punkte Ö80 (von 12 Events), 4*300 Punkte ÖK50 (von 8), 2*300 In 80 Fragen um die Welt (von 4))
  • INTERNATIONAL: 3.000 Punkte (10*300 Punkte Hot 100 und Squizzed (von 23 Events))
  • QUIZAUSTRIA: 3.000 Punkte (3*1.000 Team, Paar, Austrian Open)
  • GROSSEVENTS INTERNATIONAL: 2.000 Punkte (1.000 Punkte WQC, 2*500 Punkte "Open"-Events)

Die Österreichische Quiz-Rangliste und das Race 2019 mit Stand 31. Dezember 2018:

Österreichische Quiz-Rangliste - 31. Dezember 2018 - Top 20

P+/-FotoSpieler Pts
10Franco Sottopietra13477
20Franz Eichhorn12564
30Alexander Feist12325
40Stefan Wiborny12166
50Michael Domanig12105
60Johannes Eibl11658
70Katrin Tanzer11610
80Julio Estevez11487
90Bernhard Hampel-Waffenthal11397
100Philipp Andesner10882
110Viktor Steixner10771
120Claudia Lösch10751
130Alexander Stadler10632
140Ingo Streith10344
150Gerald Rechberger10300
160Hannes Kölbersberger10222
170Andreas Stolz10082
180Philipp Menardi10006
190Nicholas Martin9990
200Astrid Rief9959

Race 2019 - 31. Dezember 2018 - Top 20

P+/-FotoSpieler Pts
10Astrid Rief3799
20Andreas Stolz3726
30Claudia Lösch3715
40Hannes Kölbersberger3465
50Katrin Tanzer3431
60Martin Haas2945
70Franz Eichhorn2651
80Michael Domanig2524
90Stefan Pletzer2505
100Alexander Feist2447
110Viktor Steixner2445
120Inga Rodermund2358
130Bernhard Hampel-Waffenthal2350
140Ingo Streith2341
150Philipp Andesner2207
160Julio Estevez2204
170Philipp Menardi2125
180Nicholas Martin2117
190Bernd Fruhwirth2115
200Stefan Wiborny1969

Österreichs Quiz-Champions in den Einzelkategorien

Der ÖQV berechnet auf Basis der letzten zwölf Ö80-Ergebnissen die österreichischen Quiz-Champions in den acht Kategorien Geschichte, Entertainment, Wissenschaften, Lifestyle, Sport, Medien, Welt und Kultur.

Und das sind die acht regierenden Champions:

Geschichte: Peter LEITL
Entertainment: Peter LEITL
Wissenschaft: Alexander FEIST
Lifestyle: Alexander FEIST
Sport: Alexander FEIST
Medien: Michael DOMANIG
Welt: Franco SOTTOPIETRA
Kultur: Peter LEITL

Im Vergleich zum Oktober gab es somit zwei Wachablösen. Alexander Feist eroberte die Spitzenpositionen in den Kategorien Wissenschaft und Lifestyle jeweils von Johannes Eibl.

Die Top 5 pro Kategorie
(Zum kompletten Ranking)

Geschichte
1. Peter Leitl 887,50
2. Franco Sottopietra 819,45
3. Franz Eichhorn 776,12
4. Alexander Feist 694,18
5. Andreas Stolz 674,18

Entertainment
1. Peter Leitl 795,28
2. Alexander Feist 753,33
3. Michael Domanig 751,43
4. Michael Renzler 730,48
5. Nicholas Martin 682,86

Wissenschaft
1. Alexander Feist 765,08
2. Johannes Eibl 762,30
3. Ingo Streith 727,39
4. Patrick Lainer 726,59
5. Franco Sottopietra 726,19

Lifestyle
1. Alexander Feist 721,59
2. Johannes Eibl 706,19
3. Nicholas Martin 964,69
4. Franco Sottopietra 687,91
5. Simone Streith 658,66

Sport
1. Alexander Feist 802,93
2. Franz Eichhorn 734,92
3. Alexander Stadler 725,79
4. Franco Sottopietra 719,88
5. Ingo Streith 680,95

Medien
1. Michael Domanig 887,50
2. Peter Leitl 786,54
3. Franz Eichhorn 777,78
4. Nicholas Martin 760,07
5. Alexander Feist 723,92

Welt
1. Franco Sottopietra 805,35
2. Peter Leitl 799,20
3. Franz Eichhorn 786,30
4. Alexander Feist 775,19
5. Johannes Eibl 730,95

Kultur
1. Peter Leitl 824,17
2. Franco Sottopietra 742,14
3. Michael Domanig 740,60
4. Bernhard Renzler 676,67
5. Alexander Feist 650,01