Archiv der Kategorie: Graz

Viel Dramatik und noch mehr Wissen – das war QuizAustria 2017 in Graz!

Für Österreichs ebenso junge wie ambitionierte Quizszene waren sie das große Jahreshighlight – die zweiten Österreichischen Quiz-Meisterschaften, die vergangenes Wochenende unter dem Titel „QuizAustria 2017“ in Graz ausgetragen wurden. Auf Einladung des Österreichischen Quiz-Verbandes (ÖQV) trafen die besten Quizspieler des Landes im „Office Pub“ aufeinander – zwei Tage lang, in drei kniffligen Bewerben mit insgesamt rund 360 Fragen.

Beim Teamquiz am ersten Abend, präsentiert von einem Grazer Quizmaster-Trio, gab es gleich einen neuen Teilnehmerrekord: Nicht weniger als 33 Teams stellten sich der Herausforderung – wobei neben anspruchsvollen Wissensfragen auch Spezialkategorien wie Bilderrätsel und Anagramme zu bewältigen waren. Nach einem Turnierverlauf, der an Dramatik kaum zu überbieten war, konnte die wienerisch-tirolerische Quizpaarung „Team Bobby / Micro“ ihren in Innsbruck errungenen Vorjahrestitel verteidigen – und das trotz null Punkten in einer „Alles-oder-nichts“-Risikorunde! Der Jubel fiel am Ende umso frenetischer aus – wohl auch wegen des spektakulären Hauptpreises: Vier der sechs Mitglieder des Siegerteams werden als Kandidaten zur Servus-TV-Sendung „Quizmaster“ eingeladen, mit der Chance auf mehrere tausend Euro.

Auf den Stockerlplätzen landeten mit den „Slope Artists“ und „Pontius Pilates“ zwei Innsbrucker Teams, dahinter mit „Philbot Rises“ die beste steirische Formation.

Knisternde Spannung und eine erfolgreiche Titelverteidigung bot auch Tag zwei der Meisterschaften: Für das Paar-Quiz hatte ÖQV-Obmann Stefan Pletzer 200 Fragen aus acht Wissensgebieten vorbereitet, die es in 120 Minuten richtig zu beantworten galt. Am Ende siegten Johannes Eibl und Michael Domanig aus Innsbruck denkbar knapp vor dem Wiener Duo Alexander Feist und Stefan Wiborny sowie Nicholas Martin und Andreas Kröll aus Graz.

Staatsmeistertitel wurden erstmals auch in den acht Unterkategorien vergeben: Je drei gingen an Eibl/Domanig (Wissenschaften, Welt, Kultur) und Feist/Wiborny (Entertainment, Lifestyle, Medien), die Kategorie Geschichte gewannen Andreas Stolz und Franco Sottopietra (Innsbruck/Wien), während das Grazer Duo Sebastian Kittl und Christoph Hornischer im Wissensbereich Sport die Nase vorn hatte. Die Sieger freuten sich über schöne Sachpreise, handgefertigte „Quizfuchs“-Trophäen und schmucke Medaillen.

Den aufregenden Abschluss des Fragemarathons bildete das erstmals ausgetragene Einzel-Quiz-Finale mit einem Gesamtpreisgeld von 600 Euro. Die Top-Spielerinnen und -Spieler der Österreichischen Quizrangliste, Wildcard-Athleten und Qualifikanten stellten sich 32 Fragen mit steigendem Schwierigkeitsgrad, im unerbittlichen Kampf gegen die Uhr. Am Ende stand ein Wiener Dreifach-Sieg: Alexander Feist krönte sich zum ersten österreichischen Einzel-Quiz-Staatsmeister, vor Stefan Wiborny und Franz Eichhorn.

Übrigens: Die besten Vier der Österreichischen Quiz-Rangliste – Alex Feist, Johannes Eibl, Franco Sottopietra und Stefan Wiborny – vertreten Österreich als Quiz-Nationalteam bei den European Quizzing Championships, die von 10. bis 12. November in Zagreb in Szene gehen. Dort messen sie sich mit den Top-Teams wie England, Belgien, Norwegen und Deutschland.

Die offiziellen Detailergebnisse: