Archiv der Kategorie: Allgemein

ÖQV-Nationalspieler Franco Sottopietra gewinnt 300.000 Euro bei ORF-Show

Der in Wien lebende Vorarlberger, die aktuelle Nummer drei der Österreichischen Quiz-Rangliste, kam bei der ORF-"Millionenshow" bis zur allerletzten Frage.

Herzliche Gratulation, Franco Sottopietra! Das Jahr 2018 begann für einen der besten österreichischen Quiz-Spieler mit einem Glanzauftritt bei Armin Assinger. 14 der 15 Aufgaben meisterte der Nationalspieler mit Bravour, die 14. mit Hilfe des ÖQV-Ranglistenführenden Alex Feist als Telefonjoker.

>> In der ORF TV-Thek gibt's die Sendung zum Nachsehen

Auch die 15. Frage hätte der Seriensieger bei den Einzelquiz-Turnieren der letzten Wochen richtig beantwortet, aber 300.000 Spatzen in der Hand waren dann scheinbar - oder anscheinend? - doch verlockender als die zum Greifen nahe Millionen-Taube auf dem Dach.

Franco ist nicht das erste ÖQV-Mitglied, das bei Fernsehauftritten für Furore sorgte. Der Südtiroler Peter Lochmann und der Zirler Bernhard Schneider hatten ihre Quiz-Erfahrung bereits vor ÖQV-Gründung in fünfstellige bare Münze verwandelt, im vergangenen Jahr räumten Alex Feist und Franco Sottopietra bei der Servus-TV-Sendung "Quizmaster" ab.

Wer es ihnen gleich tun will, dem sei eine Mitgliedschaft beim Österreichischen Quiz-Verband und die Beteiligung an den Turnieren für die Österreichische Quiz-Rangliste heiß empfohlen. Das beste Training - und gleichzeitig der größte Spaß - ist spielen, spielen, spielen!

NEU: ÖQV-Saisontickets für Einsteiger und Vielspieler

Für das neue Quiz-Jahr hat sich der Österreichische Quiz-Verband die eine oder andere Neuerung einfallen lassen. Vor allem Rankingspieler, aber auch interessierte Einsteiger dürfen hellhörig werden, denn neben einer Überarbeitung der Ranglistenregeln gibt es nun sieben Ticketarten mit attraktiven Preisen für all jene Quiz-Spieler, die gar nicht genug vom Fragenbeantworten bekommen können. Die Spielzeiten werden zudem ausgedehnt und ihr könnt die Einzel-Quiz nun auch von daheim aus spielen - wenngleich nicht allein.

Wenn am 8. Jänner die Rangliste zum ersten Mal im Jahr 2018 aktualisiert wird, tritt die erste neue Regel bereits in Kraft: Denn statt jeweils die besten acht Ö80- und Hot-100-Ergebnisse finden jetzt die besten zehn Resultate Eingang ins Ranking. Wer also 2017 mehr als acht Hot 100 oder Ö80 gespielt hat, wird nach dem Ranglisten-Update entsprechend mehr Punkte auf seinem Konto vorfinden.

Zur nun "National" betitelten Kategorie gesellt sich 2018 mit In 80 Fragen um die Welt vier Mal im Jahr ein zweites schriftliches Einzelspieler-Quiz zu den Ö80 hinzu. Als zweites Quiz in der Rubrik "International" kann nun neben den Hot 100 auch bei Squizzed um österreichische Ranglistenpunkte gespielt werden.

Um vor allem Vielspieler finanziell zu entlasten, aber auch um Einsteigern weiterhin attraktive Angebote zu machen, bieten wir ab sofort Tickets in sieben verschiedenen Klassen an. Findet in der folgenden Auflistung heraus, welches Ticket das für euch passende ist:

GOLD
Wer 2017 so gut wie alle Quiz mitgespielt hat, sollte hier zuschlagen. Denn das GOLDENE Ticket beinhaltet alle zwölf Ö80-, elf Hot-100-, zwölf Squizzed und vier 80-Fragen-Turniere, dazu die Weltmeisterschaft im Juni, die Österreichischen Staatsmeisterschaften und alle vom ÖQV veranstalteten Pubquiz-Events. Das Rundum-Sorglos-Jahrespaket 2018 gibt es zum Einmalbetrag von 150 Euro.

Solltet ihr euch für das GOLD-Ticket entscheiden, bekommt ihr natürlich auch alle Quiz dazu, die eventuell zusätzlich im laufenden Jahr dazukommen. Wer weiß, was uns innerhalb von zwölf Monaten so alles einfällt 🙂

SILBER
Die Pubquiz-Events im GOLDENEN Ticket werden allesamt in Innsbruck veranstaltet, was Quizzern in Graz und Wien nicht allzu viel nützt. Deshalb bieten wir sämtliche Quiz-Events ABGESEHEN von den Pubquiz in einem Paket um 120 Euro an. Das sind immer noch 41 fette Turniere inklusive Staats- und Weltmeisterschaften zu einem unschlagbaren Preis.

RANKING
Interessiert und auf dem Weg zum Vielspieler, aber noch nicht ganz bereit für das volle Programm? Dann probiert es doch mit dem RANKING-Ticket! Damit spielt ihr um 50 Euro jeweils zehn nationale und internationale Events. Auf dem Ticket befinden sich jeweils zehn Felder, die pro Teilnahme abgehakt werden. Das Ticket gilt im Unterschied zu den anderen sogar jahresübergreifend.

ROT
Das ist das Ticket für alle österreichischen und damit deutschsprachigen Quiz, also die Ö80 und In 80 Fragen um die Welt: 16 Quiz-Events für 45 Euro.

BLAU
Das komplette internationale und damit englischsprachige Programm mit Hot 100 und Squizzed erhaltet ihr um 100 Euro.

QUARTAL
Ihr wollt das GOLDENE Ticket testen? Versucht es mit dem Quartals-Ticket! Drei Monate Fulltime-Quizzing um 45 Euro.

EINZEL
Die einmalige Teilnahme für die Ö80, für die Hot 100 und für Squizzed kostet ab sofort jeweils 4 Euro für Mitglieder und 5 Euro für Nicht-Mitglieder. Die Monats-Kombination gibt es nicht mehr, dafür kostet das Ranking-Ticket mit 50 Euro so viel wie zehn bisherige Monats-Kombis für die gleiche Menge an Quiz-Events.

Begleitend zu den neuen Tickets wird der Zeitraum, an denen ihr an den Einzelspieler-Quiz teilnehmen könnt, um eine Woche verlängert.

Die monatlichen, von unterschiedlichen ÖQV-Mitgliedern zusammengestellten Ö80 bieten wir Einsteigern ins Einzelspieler-Quizzing bei der ersten Teilnahme gratis an. Außerdem könnt ihr die Einzelspieler-Quiz nun auch ganz offiziell von daheim aus spielen - wenn ihr sie zumindest zu zweit bestreitet oder ihr von einem ÖQV-Mitglied beaufsichtigt werdet.

Achtung: Um in den offiziellen Rankings der internationalen Turniere aufzuscheinen, müsst ihr nach wie vor an den offiziellen Terminen in den Lokalen in Wien, Graz oder Innsbruck teilnehmen.

Die Saisontickets könnt ihr ab sofort erwerben, und zwar entweder direkt vor Ort bei einem der ÖQV-Quiz in Innsbruck (Weltquiz im Weli, Tribaun-Quiz, Spielwiese @ Das Nax) oder indem ihr den Betrag für das gewünschte Ticket auf unser Konto überweist. Hier die Daten:

Österreichischer Quiz-Verband
IBAN: AT97 3600 0000 0078 4116
BIC: RZTIAT22
Verwendungszweck: [Gewünschte Ticketart]
Betrag:
GOLD: 150 Euro
SILBER: 120 Euro
RANKING: 50 Euro
ROT: 45 Euro
BLAU: 100 Euro
QUARTAL (Jänner-März, April-Juni, Juli-September, Oktober-Dezember 2018): 45 Euro

British Open: Fünf Österreicher wohnten Kevin-Ashman-Festspielen bei

Immer mal was Neues im Quiz-Kalender: Die British Quizzing Association lud den ÖQV zur Teilnahme an den jährlich stattfindenden British Open ein. Gute Idee!

Denn die 240 Fragen, die es in (nur) 90 Minuten zu bewältigen gab, stammten von erfahrenen Fragensettern, die auch im Team der IQA bei Welt- und Europameisterschaften im wahrsten Sinn des Wortes federführend sind, darunter "Quiz King" Chris Jones.

Die Briten sind aber nicht nur bei den Fragen, sondern auch bei den Antworten Marktführer. Und so wurde die Veranstaltung wieder einmal zum Schaulaufen der Giganten aus dem Mutterland des Quiz, allen voran Kevin Ashman.

Was ist so beeindruckend an seinen 31,0 Punkten in der Kategorie Entertainment? Das bedeutet, dass Kevin nicht nur alle 30 (gar nicht mal so einfachen) Hauptfragen richtig beantworten konnte, sondern auch noch die zehn extraschwierigen Tiebreaker-Fragen, die jeweils einen Zehntelpunkt brachten. Wir ringen nach Luft.

Insgesamt setzte sich der mehrfache Weltmeister unter 245 Teilnehmern mit 134,7 Punkten vor seinem nicht minder brillanten Landsmann Pat Gibson (133,5) und dem Franzosen Didier Bruyere (130,2) durch.

Rot-weiß-rote Farbtupfer verlieh der Veranstaltung ein österreichisches Quintett mit Katrin Tanzer, die mit 68,6 Punkten und Platz 172 das beste Ergebnis erzielte, Andi Stolz (60,6 und Platz 195), Astrid Rief (60,0 und Platz 199), Hannes Kölbersberger (57,0 und Platz 213) und Michael "Bobby" Renzler (45,7 und Platz 226).

Wer die exzellenten Fragen der British Open nachspielen möchte, möge sich bitte an den ÖQV wenden.

Der Meistertitel war für Alex Feist 7.250 Euro wert

Keine Fragen, erspielt hat sich Alex Feist den Meistertitel und die zwei Siege bei der Servus-TV-Sendung "Quizmaster" und die damit verbundene Geldsumme selbst. Aber ein bisschen fühlen wir uns als Österreichischer Quiz-Verband auch "verantwortlich", sind stolz und gratulieren sehr herzlich!

Bei der ersten Sendung, ausgestrahlt am vergangenen Freitag, hatte sich Alex erst gegen seine Teamkollegen im Staatsmeister-Team Bobby & Micro, Katrin Tanzer, Franz Eichhorn und Stefan Wiborny, und schließlich auch gegen den 19-fachen Champion Gottfried durchgesetzt.

Dass es letztlich nicht mehr als drei Auftritte wurden, lag an den letzten beiden Runden der Dienstag-Ausgabe, in denen Alex seinen Titel an Herausforderer Tita verlor. Bei den Themen Heim & Werken und Speisen & Getränke und mehr als herausfordernden Fragen waren beide Spieler zumeist zum berühmten "educated guess" gezwungen - mit dem weniger glücklicheren Ende für Alex.

Aber wie Moderator Andreas Moravec am Ende bemerkte: "Staatsmeister bleibt er ja!", dies übrigens im Team und im Einzel. Es wird nicht der letzte Fernsehauftritt eines ÖQV-Spitzenspielers gewesen sein.

Hier die Links zu allen drei Sendungen: Dienstag, 28.11. | Montag, 27.11. | Freitag, 24.11.